Kittel-Lok Bremsanlage

Interessantes rund um Klein- und Museumsbahnen und darüber hinaus
Klaus
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Feb 2021, 18:54

Kittel-Lok Bremsanlage

Beitrag von Klaus »

Hallo, neue Fakten zur Kittel-Lok,
In einigen Textbeiträgen über die Kittel-Lok, auch die aus neuerer Zeit, habe ich gelesen, dass bei den verschiedenen möglichen Einsatzorten von 1908 bis 1911 und später, die Bremsanlage der Lok eine gewisse Bedeutung hat.
Aus meiner Zeit beim erneuten Einbau der Luftbremsanlage an der Kittel-Lok, Anfang der 70er Jahre, habe ich in den Tiefen des Bücherschranks noch alte Unterlagen gefunden.
So habe ich eine Zeichnung gefunden und stückweise eingescannt. Sie ist ohne Datum und Ersteller, aber anscheinend um 1911 erstellt, also der Umbauzeit. Sie lässt sich nur mit Hilfe des gezeichneten Fabrikschildes zuordnen.
Zum Ursprung der Zeichnung kann ich nur sagen: unser DEW-Telefonist hat die Zeichnung in einem mir nicht bekanntem Museum telefonisch gefunden, dann ging die Zeichnung an eine maschinentechnische Dienststelle der DB-Direktion Hannover zum Kopieren.
Ich habe dann die Kopie bei der Privatwohnung eines mir nicht bekannten Mitarbeiters in Hannover-Bemerode abgeholt. Das Original habe ich nie gesehen. Das zur Zeichnung.
Durch die unterschiedlichen Texte bin ich neugierig geworden und habe ich versucht, die Bauteile der Bremsanlage in der Zeichnung zu identifizieren oder zuzuordnen.
Dabei habe ich einige Teile erkannt, die die Bauart der damaligen Bremsanlage bestimmen.
Es muss sich nach meinen Erkenntnissen, um eine Bremsausrüstung der Bauart Knorr oder Westinghouse handeln.
Im Vergleich mit Unterlagen, die die Hardyluftsaugbremse beschreiben und den Bauteilen, die ich in der vorliegenden Zeichnung gefunden habe, kann ich die Hardyluftsaugbremse 1911 ausschließen.
Die gefundenen Bauteile kann ich in Ausschnitten der alten Zeichnung aufzeigen und habe zum Vergleich Abbildungen der entsprechenden Bremsbauteile aus alten Lehrbüchern zugefügt.
Die Schlüsse aus den technischen Fakten muss jeder selber ziehen und mit den bisher veröffentlichten Unterlagen vergleichen.
Wer sich dafür interessiert, kann bei mir die Zeichnungen als Dateien anfordern.
Christian
Beiträge: 233
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 22:14

Re: Kittel-Lok Bremsanlage

Beitrag von Christian »

Hallo Klaus,

das klingt ja spannend, ich würde die Zeichnungen gerne für unser Archiv haben. Du kannst sie mir gerne mailen: archiv@kleinbahn-museum.de
Vielen Dank
Viele Grüße,
Christian
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema