Gleisbauwochen im Februar 2022 Teil II (21.-24.02.)

Beiträge zum Betrieb und Aktionen auf der Strecke der Museumseisenbahn
Benutzeravatar
RobertAngerhausen
Beiträge: 167
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:07

Gleisbauwochen im Februar 2022 Teil II (21.-24.02.)

Beitrag von RobertAngerhausen »

21.02.2022 Montag


Gut, das heute wieder ein Werktag ist. So kann ich mir im Baumarkt eine Regenwetter Jacke kaufen. Denn Petrus hat auch heute kein Einsehen mit uns.

026
026
Erst einmal ist Gleisrücken angesagt. Ralf, Ecki, Joachim und Klaus arbeiten hier die Kalorien des Frühstückes ab. :biggrin:

027
027
Ralf und Klaus verschrauben anschließend den Gleisrost.

028 Foto Jens Böcker
028 Foto Jens Böcker
Jürgen und Robin bohren die Löcher für die Laschenschrauben und bringen die Laschen an.

029
029
Ein Blick auf die Arbeiten an der Weiche

030
030
17:30 Uhr, Vorbereitung zum Verschrauben der Zungenplatten.
Trotz des Regens können Joachim und Ecki noch lachen.

22.02.2022 Dienstag

031
031
Emsiges Treiben in der Weiche. Da für jede Schienenplatte gesondert gekörnt und gebohrt werden muß eine zeitintensive und mühsame Arbeit!

032
032
Derweil "knattert" Gerd unermüdlich die ausgebauten Schienenplatten, auch als Vorrat für die nächste Baustelle.

033
033
Was wäre ein Arbeitstag ohne Regen! Gegen 17:30 ist es mal wieder ziemlich feucht :mad:
Jürgen an der Schraubmaschine, Jens und Kalle

23.02.2022 Mittwoch

034
034
Endlich mal ein schöner Tag! :biggrin: :biggrin: :biggrin:

035
035
Die Montage der Weiche ist so weit forgeschritten, dass wir an das Verfüllen und Stopfen denken können.

036
036
Der Weg nach Heiligenberg, zur Stopfmaschine und zum Schotterwagen, wird zu einem "kleinen Hindernislauf". In Vilsen Ort versperrt uns eine "Bäumchen" den Weg und im Einschnitt km 2,5 liegt ein ausgewachsener Baum quer; unterwegs außerdem jede Menge Totholz auf den Gleisen.
Gut das Ralf nebst Motorsäge dabei ist!

037
037
Wie sehr Konrad und Gerd die Rückfahrt genießen ist unschwer zu erkennen.

038
038
Und auch Kalle, unser Schriftführer, darf sich bei dem Wetter eine schöpferische Pause gönnen.

039
039
Joachim's Teerhandschuh ist inzwischen mit dem Pinsel verwachsen.

040
040
Ralf befüllt den Schotterwagen mit Kies, wobei die Schaufel mal gerade über die Kante reicht.

041
041
Doch ganz schön großvolumig der Wagen; die ersten Schaufeln Kies versinken förmlich darin.

042
042
Die "Goldene Schraube" ist zur Freude von Jens und Robert eingedreht.

043
043
Jetzt kommt der Kies ins Gleis, möglichst passend dosiert!

24.02.2022 Donnerstag

044
044
Neuer Tag, neues Glück .......
Jürgen baggert mit dem SKL Schotter in das Gleisstück vor der Halle, während die Stopfmaschine auf ihren Einsatz wartet.

045 Foto Jens Böcker
045 Foto Jens Böcker
Vor dem Stopfen verteilen Joachim und Konrad den Kies möglichst gleichmäßig im Gleis.

046
046
Der Kies ist grob planiert und die Gleiswinden stehen zum Verteilen bereit, um die Höhenlage des Gleises auszurichten.

047
047
Versunken im Schotter oder: Stileben am Rande

048
048
Jetzt können Robert und Jens sich mit der Stopfmaschine austoben.

049
049
Überall wo es für die Stopfmaschine paßt, ist der Kies gestopft.
Wieder sieht es ein Stück besser aus!

050
050
Zum Feierabend noch den Rottenwagen einräumen und dann die müden Knochen ausruhen.

Weiter geht´s mit Freitag den 25.02. im Teil III